Check-In im Bienenhotel

Es ist uns allen ein grosses Anliegen, Dir Horst, heute nach getaner Arbeit für Deinen unermüdlichen und kreativen Einsatz für unseren Quartierverein zu danken. Ohne Leute, die mit guten Ideen und viel Tatendrang etwas vorantreibe, kann ein Verein funktionieren. 

Hatten wir anfänglich in unserer Euphorie die Biodiversität zu fördern, wohl etwas naiv geglaubt, es reichte überall im Quartier Wildbienenhotels aufzustellen, standen wir dann doch etwas ratlos vor der Tatsache, dass die Hotels auch nach drei Jahren unbenutzt blieben. Wenn, Du Horst, nicht gewesen wärst, würden wir uns wohl noch lange an den leeren Hotels stören. Es war Deine kluge Bemerkung, dass die Bienen möglicherweise nicht recht wissen, wie man in einem Bienenhotel einchecken soll, die uns zur Erkenntnis brachte, dass wir die Wildbienen aktive ins Hotel bringen müssen. 

Du hast dann auch den Anschub gegeben und uns hinaus geführt in Wälder und Wiesen, um Wildbienen aufzuspüren und deren Larven zurückzubringen, um die Hotels zu bevölkern. Damit ist unsere Mission nun erfolgreich abgeschlossen und wir können uns auf den nächsten Frühling freuen, wenn Bienen aus unseren eigenen Hotels die Blumen in unserem Quartier besuchen.

Leave a Reply