Ski Season

December 28th, 2021

No, we won’t be flying to Switzerland for skiing. It would be morally wrong to continue supporting this dishonest economy. They pretend a climate conscious tourism model. In ski resorts cars are banned and they have these electric taxis that move luggage and people around. We were fooled by that. But go there in summer. Cows all over the slopes. We were shocked! Climate conscious on the surface but behind the scenes methane emission en masse. 

We challenged their major on this. He mumbled something about organic farming and tradition, I think. Only when you talk to them in summer you realize how poor their English is. If you take a closer look, it becomes even more disgusting how they celebrate their methane heavy economy of past days. The local butcher sells local meat specialties and their grocer sell dozens of cheese varieties. It’s fascinating how they can make you not notice all of this in winter. They even manage to put a positive spin on cheese fondue which makes you totally forget about the damage cheese making does to the climate.

This model has no future. Their tradition will go down the drain together with all the ski slopes if they don’t join to stop climate change. We don’t want to help keeping their model alive by spending our money with them. Luckily, we resisted the temptation to buy a property there. No, we’re happily looking forward to flying to Utah for skiing this winter.

Eintrag vom 27. November – Betr. Machterhalt

November 27th, 2021

Ich hatte heute die Eingebung, wie ich mir meine Macht für weitere zehn Jahre sichern werde.

Es wird einen grossen Empfang zur Feier der Geburt Unserer Nation geben. Zu diesem Anlass werde ich mir eine Uniformhosen schneidern lassen mit zu engem Bund. Den Knopf der Hose werde ich also beim Empfang offenlassen müssen.

Ein Teil der Gäste wird ihren Knopf an der Uniformhose ebenfalls offenlassen. Sie werden annehmen, ich hätte dies absichtlich getan, um ihre Aufmerksamkeit zu prüfen und sie werden so ihre Loyalität bekunden wollen. Ich werde dann alle mit offenem Hosenknopf abführen und auf der Stelle erschiessen lassen. Die Anklage wird lauten, mich beleidigt zu haben, indem sie vorgeführt hätten, dass ich an Umfang zugelegt habe. Auf Beleidigung des Weisen Vorsitzenden steht die Todesstrafe.

Die Gäste mit zugeknöpfter Hose werden dem Exekutionskommando applaudieren und erleichtert sein, dass es nicht sie getroffen hat. Aber auch die Gäste mit zugeknöpfter Hose werde ich abführen und erschiessen lassen. Ihre Anklage wird ebenfalls lauten, den Weisen Vorsitzenden beleidigt zu haben. Indem sie demonstrativ Ihre Knöpfe geschlossen liessen, machten sie sich über die Gewichtszunahme des Weisen Vorsitzenden lustig. 

Nach der Elimination des Führungszirkels wird es Jahre dauern, bis sich die Stellvertreter und die Stellvertreter der Stellvertreter in ihren Rollen zurechtgefunden haben werden. Bis dann werden sie damit beschäftigt sein, keine Fehler zu machen, um den Weisen Vorsitzenden nicht zu verärgern. Bis dann habe ich Zeit mir etwas Neues einfallen zu lassen. 

Die Metamorphose

October 30th, 2021

Wir waren alle hell begeistert von Adrians Wandel. Bis da war er hauptsächlich durch abschätzige Bemerkungen zu Diversity-Initiativen von Konkurrenten aufgefallen. Wann immer das Thema zu Sprache kam, blockte er mit: «Ich will mir doch nicht vorschreiben lassen, wie ich meine Belegschaft zusammenstelle!» Ganz allgemein zeichnete er sich nicht durch Offenheit gegenüber neuen Ideen aus. So findet er die Forderung nach einem Vaterschaftsurlaub totalen Schwachsinn und wer nicht wisse, ob er Frau oder Mann sei, erachtete er als krank. Aber auch Vorschläge, firmeninterne Abläufe zu verbessern, stossen auf wenig Verständnis. Wer hier die Firma führe, bekamen wir in der Regel zu hören. 

Wir glaubten uns auf einem fremden Planeten, als er an einer monatlichen Firmenversammlungen ankündigte, ein Diversity-Programm zu lancieren. Als Sofortmassnahme liess er einige der Männertoiletten in geschlechtsneutrale Toiletten umfunktionieren. Er verfügte auch, dass das Personalbüro bei Stellenausschreibungen ausdrücklich darauf hinweisen muss, dass Lebensläufe ohne Geschlechts– oder Altersangaben und ohne Foto eingereicht werden müssen. Vor versammelter Belegschaft erklärte Adrian, er gestehen ein, einen Fehler gemacht zu haben, indem er sich zu lange gegen den Strom der Zeit gestellt habe. 

Offensichtlich gibt es nur einen bewohnbaren Planeten. Als Freddy, einer unserer Lieferwagenfahrer, seitwärts anstatt rückwärts an die Rampe fuhr, musste er sich was anhören. Obwohl das Laden von der Seite einfacher ist, lässt Adrian dies nicht zu, weil die Auspuffgase schwarze Flecken an der Wand hinterlassen. Er blockte auch bei den schallschluckenden Wänden, die Lisa, unsere Office-Managerin, zur Dämpfung des Lärmpegels zwischen den Büroarbeitsplätzten einrichten wollte. Dies schade der firmeninternen Kommunikation. Mit anderen Worten dauerte es etwas, bis uns dämmerte was die wahre Motivation hinter Adrians Wandel sein könnte. Als ihm Lisa anlässlich einer Diskussion um das getrennte Sammeln von Abfällen vorwarf, er sei nicht offen für Neues, gab er zur Antwort, er denke, dass die Einführung des Diversity-Programms wohl Beweis genug dafür sei, dass er offen sei.